Skip to content

Leben bedeutet Wirksamkeit – sowohl hier als auch in der Ewigkeit

Die Zeit ist kurz und in der Ewigkeit bekommen wir unseren Platz, gemessen an der, hier auf der Erde erwiesenen, Wirksamkeit im Glauben.
Life is activity – both here and in eternity

 

Wenn wir das ewige Leben ergriffen haben, sind wir zu einer ewig währenden und herrlichen Wirksamkeit gekommen. Wir haben allen Grund, uns in Hoffnung auf all das herrliche und interessante, was uns in der Ewigkeit erwartet, zu freuen.

Die Ewigkeit: das Reich der Lebenden

Die Gottesfürchtigen, diejenigen, welche leben und an ihn glauben, werden nimmermehr sterben, sagt Jesus. (Johannes 11,25-26) Sie werden nicht zusammen mit den anderen Toten ins Totenreich hinunterfahren, sondern ins Königreich des Lebens aufgenommen werden, zusammen mit Christus und allen anderen lebendigen und herrlich gemachten Personen. Gott erachtet nicht einmal seine eigene Schöpfung als gut genug für seine Heiligen. Er wird neue Himmel und eine neue Erde schaffen, und dort wird die Gerechtigkeit wohnen.

„Sie sollen, spricht der Herr Zebaoth, an dem Tage, den ich machen will, mein Eigentum sein, und ich will mich ihrer erbarmen, wie ein Mann sich seines Sohnes erbarmt, der ihm dient. Ihr werdet am Ende doch sehen, was für ein Unterschied ist zwischen dem Gerechten und dem Gottlosen, zwischen dem, der Gott dient, und dem, der ihm nicht dient.“ Maleachi 3,17-18.

Stell dir vor, welch eine Wirksamkeit und Herrlichkeit in all diesem Neuen, das Gott erschaffen wird, liegt. „Sondern es ist gekommen, wie geschrieben steht: Was kein Auge gesehen hat und kein Ohr gehört hat und in keines Menschen Herz gekommen ist, was Gott bereitet hat denen, die ihn lieben.“ 1. Korinther 2,9.

Diejenigen, die überwinden, so wie er überwunden hat, werden mit ihm auf seinem Thron sitzen. (Offenbarung 3,21) Von diesem Thron wird in alle Ewigkeit eine gewaltige Herrlichkeit ausgehen. Dort sind vier Gestalten des Lichts, die auf Feuerrädern blitzschnell hin und herfahren, so wie der Geist sie treibt. (Hesekiel 1, Offenbarung 4) Hier brennen sieben Feuerfackeln, das sind die sieben Geister Gottes, und aus dem Thron ergehen Blitz, Stimmen und Donner.

Gottes Wirken heute auf Erden: Ein gewaltiger Kampf

Gottes Wirksamkeit konzentriert sich in unseren Tagen vor allem darauf, seinem Sohn Jesus Christus eine Braut zu bereiten und so viele Menschen wie möglich aus der Sünde und Satans Macht zu erlösen. Auch seine Engel wirken in dieser Arbeit mit. „Sind sie nicht allesamt dienstbare Geister, ausgesandt zum Dienst um deren Willen, die das Heil ererben sollen?“ Hebräer 1,14. Satans Macht soll zerstört werden, und alle Feinde Christi werden zum Schemel unter seinen Füßen gemacht. (Hebräer 1,13) Dann sind die Gottlosen für ewig am Ende ihres Wirkens – aber die Gottesfürchtigen beginnen wie niemals zuvor. Der Antichrist, der Gesetzlose, wird durch Satans kräftige Wirksamkeit offenbar werden, mit aller Macht der Lüge und Zeichen und Wunder. (2. Thessalonicher 2,9) Diese Wirksamkeit erleben wir in diesen Tagen wie nie zuvor. Gegen diese Wirksamkeit führt Christus einen gewaltigen Kampf und ist im Geist der Wahrheit wirksam. Sind wir nicht ganzherzig dabei in dieser Wirksamkeit im Guten und gegen das Böse, dann werden wir auch in der kommenden Wirksamkeit nicht dabei sein. Gott wird keine geistigen „Jammerlappen“ auf seinem Herrlichkeitsthron platzieren.

Paulus dankte unablässig für die Wirksamkeit der Thessalonicher im Glauben und ihre Arbeit in der Liebe. (1. Thessalonicher 1,3) Je mehr Anteil wir am wahren Gottesleben erhalten, um so größer wird unsere Wirksamkeit im Guten, denn Leben ist Wirksamkeit. Kommen wir jedoch vom Weg des Lebens ab, landen wir in der Versammlung der Toten, anstatt in der Gemeinde des lebendigen Gottes, wo geistliches Leben, Wachstum und Fortschritt sind.

Lohn für das, was wir getan haben

„Denn wir alle müssen offenbar werden vor dem Richterstuhl Christi, damit jeder seinen Lohn empfange für das, was er getan hat bei Lebzeiten, es sei gut oder böse.“ 2. Korinther 5,10.

„Siehe, ich komme bald und mein Lohn mit mir, einem jeden zu geben, wie seine Werke sind.“ Offenbarung 22,12.

Die Zeit ist kurz und in der Ewigkeit werden wir unseren Platz entsprechend unserer Wirksamkeit im Glauben zugeteilt bekommen. Deshalb sollen wir zusammenkommen und einander anreizen zu Liebe und guten Werken. (Hebräer 10,25)

Paulus ermahnt uns, alle Mühe daran zu wenden, in unserem Glauben Tugend zu erweisen und, als seine königliche Priesterschaft, Christi Tugenden zu verkündigen. (1. Petrus 2,9; 2. Petrus 1,5)

Lasst uns die Ermahnungen der Apostel zu Herzen nehmen, damit eine lebendige und kräftige Wirksamkeit in allem Guten entstehen kann! Christus kommt bald, und er belohnt reichlich!

Dieser Artikel wurde erstmals im BCC Gemeindeblatt «Skjulte Skatter» unter dem Titel «Leben ist Wirksamkeit» publiziert.
© Copyright Stiftelsen Skjulte Skatters Verlag

Lehre

Finde heraus, auf welche Weise Gottes Wort uns auffordert und uns dazu verhilft, 100% nach Gottes Willen zu leben, sodass wir nicht mehr in Sünde fallen müssen, sondern zu einem Leben im Sieg kommen können.

Lade gratis e-books herunter.

Ein so großes Heil

Der Apostel, welcher den Hebräerbrief schreibt nennt es das «Wort der Ermahnung». Die Absicht mit diesem Buch ist es, diese Ermahnung zu verstärken und erweitern und zu allen, die eine himmlische Berufung haben Glauben und Erlösung zu bringen. Alle, die dieser Aufforderung des Hebräerbriefes folgen, können diese Erlösung erlangen.

Follow us