Skip to content

Was ist vollkommenes Glück?

Ist es wirklich möglich, vollkommen glücklich zu werden, obwohl ich jeden Tag so viel Unruhe in mir verspüre?

Warum sind wir nicht immer glücklich? Warum ist es so leicht, Unruhe und Sorgen zuzulassen? Warum dauert es so lange, bis wir zur vollen Gewissheit des Glaubens gelangen?

Es ist ja gerade diese volle Gewissheit des Glaubens, die uns die Freude und den Frieden, nach denen alle Menschen suchen, gibt. Dies ist ein großes Geheimnis.

Unruhe kommt daher, dass ich Forderungen habe, nach Ehre von Menschen trachte, oder dass ich zu etwas in dieser Welt Lust habe. Ich kann viele Erklärungen haben, um meine eigene Unruhe zu verteidigen – z.B. Fürsorge für den anderen, oder mein eigenes Verständnis von Gerechtigkeit.

Unruhe kommt daher, dass ich Forderungen habe, nach Ehre von Menschen trachte, oder dass ich zu etwas in dieser Welt Lust habe

Wenn ich unruhig werde, muss ich Liebe zur Wahrheit haben, damit ich das, was die Unruhe in mir schafft, finden kann. Auch Jesus führte einen Kampf. „Jetzt ist meine Seele betrübt. Und was soll ich sagen? Vater, hilf mir aus dieser Stunde? Doch darum bin ich in diese Stunde gekommen.“  (Joh.12,27-28) So bittet er Gott, seinen Name zu verherrlichen.  Lasst uns in unseren Verhältnissen genauso wachsam sein wie Jesus. Dann bekommen wir auch Teil mit ihm an demselben Öl der Freuden. (Heb.1,9). Wir sehen, dass die Grundlage, um an dieser vollkommenen Freude teilzuhaben bedeutet, die Gerechtigkeit zu lieben und das Unrecht zu hassen!

In Kapitel 6,11-12 werden wir kräftig ermahnt: „Wir wünschen aber, dass jeder von euch denselben Eifer beweise, die Hoffnung festzuhalten bis ans Ende, damit ihr nicht träge werdet, sondern Nachfolger derer, die durch Glauben und Geduld die Verheißungen ererben.“

Die Grundlage, um an dieser vollkommenen Freude und Glück teilzuhaben bedeutet, die Gerechtigkeit zu lieben und das Unrecht zu hassen!

Möge Gott uns Gnade geben, dass auch wir, wenn wir Unruhe verspüren, unser eigenes Leben finden und verlieren können, und in unseren Lebensverhältnissen mit Eifer unseren Kampf führen, so dass wir zur vollkommenen Übergabe in Christi Tod kommen. Dann kann Gott seinen Namen verherrlichen und wir erhalten Freude, Frieden und Ruhe in allen Verhältnissen. Dies ist vollkommenes Glück.

 

Auszug aus einem Artikel, welcher erstmals im DCG Gemeindeblatt «Verborgene Schätze», (Oktober 2011, veröffentlicht wurde.
© Copyright Stiftelsen Skjulte Skatters Forlag, Norway | brunstad.org

Lehre

Finde heraus, auf welche Weise Gottes Wort uns auffordert und uns dazu verhilft, 100% nach Gottes Willen zu leben, sodass wir nicht mehr in Sünde fallen müssen, sondern zu einem Leben im Sieg kommen können.

Lade gratis e-books herunter.

Ich bin mit Christus gekreuzigt

Dieses Buch basiert auf den Versen in Galater 2,19-20: «Ich bin mit Christus gekreuzigt. Ich lebe, doch nun nicht ich, sondern Christus lebt in mir.» Hier erklärt Elias Aslaksen, was dies bedeutet, und wie der Leser im eigenen Leben das gleiche Zeugnis wie Paulus erhalten kann.

Follow us