Skip to content

Hör auf, Gott zu begrenzen!

Glaubst du wirklich an Gottes Güte und Allmacht? Oder verwechselst du Gott mit dir selbst?
Stop limiting God!

 

Habe kleine Gedanken über dich selbst, aber große Gedanken über Gott und seine Arbeit mit dir! Denn er ist ein sehr großer und guter und tüchtiger Meister! Sogar auf unseren sehr schwachen Gebieten kann er erstaunliche, unglaublich große Werke tun!

Es ist ein schicksalsschwerer Irrtum, wenn man es als Tugend oder als Demut ansieht, zu denken, dass Gott keine großen Dinge in und durch mich ausrichten kann. Man verwechselt Gott mit sich selbst. Anstatt kleine Gedanken über sich selbst zu haben, hat man kleine Gedanken über Gott! Und das ist alles andere als eine Tugend!!!

Wenn man dieses Werk selbst tun müsste, wäre das ja ein völlig richtiger Gedanke gewesen. So aber ist es der größte Fehler, den man machen kann: Denn es ist Gott selbst, unser unsagbar großer und guter Meister, der das Werk tun soll. Und er kann es!

„Befiehl dem Herrn deine Wege und hoffe auf ihn, er wird’s wohl machen.“  Psalm 37,5 

„Treu ist er, der euch ruft; er wird’s auch tun.“ 1. Thessalonicher 5,24.

Wir können sagen, dass die größte Schwierigkeit darin besteht, zu glauben, dass Gott so gut ist wie er wirklich ist. Es fällt uns nicht so schwer, zu glauben, dass Gott gut ist – dass er so gut ist, dass er uns unsere Sünder vergeben will. Aber dass er so überströmend gut ist, dass er uns Anteil an seiner eigenen, göttlichen Natur geben will, dass er uns mehr als Sieg über alle nur erdenkliche Sünde geben will, usw., usw., dass er uns gebrauchen will, um uns große Dinge anzuvertrauen – das ist schwer zu glauben. Aber was sollen wir denn tun? An die Schrift glauben! Zum Beispiel an: Kolosser 1,28; Kolosser 1,11; Kolosser 1,22; Philipper 4,13; Philipper 4,19; Philipper 2,15; Philipper 1,6; Epheser 6,13; Epheser 1,19; Epheser 2,6-7; Epheser 3,19-20. Lasst uns diesen letzten Vers nachlesen:

„…damit ihr erfüllt werdet mit der ganzen Gottesfülle.“ Ja, wer glaubt wohl daran, dass Gott so große Dinge sowohl ausführen will, als auch kann? Man wird direkt dazu versucht, zu denken, dass es Übermut sei, daran zu glauben. Als ob es Übermut wäre, große Gedanken von Gottes Güte und Macht zu haben! Oder kleine Gedanken von Gott zu haben – sollte das Demut sein?

Nein, dann ist bei dir wirklich etwas durcheinander geraten, wenn du Gottes Werk mit deinem eigenen Werk verwechselst!

Bring das in Ordnung!

Dieser Artikel wurde erstmals im April 1951 unter dem Titel „Habe kleine Gedanken über dich selbst, aber große Gedanken über Gott und seine Arbeit mit dir!“ im BCC Gemeindeblatt „Skjulte Skatter“ publiziert.
© Copyright Stiftelsen Skjulte Skatters Forlag

Lehre

Finde heraus, auf welche Weise Gottes Wort uns auffordert und uns dazu verhilft, 100% nach Gottes Willen zu leben, sodass wir nicht mehr in Sünde fallen müssen, sondern zu einem Leben im Sieg kommen können.

Lade gratis e-books herunter.

Ein so großes Heil

Der Apostel, welcher den Hebräerbrief schreibt nennt es das «Wort der Ermahnung». Die Absicht mit diesem Buch ist es, diese Ermahnung zu verstärken und erweitern und zu allen, die eine himmlische Berufung haben Glauben und Erlösung zu bringen. Alle, die dieser Aufforderung des Hebräerbriefes folgen, können diese Erlösung erlangen.

Follow us