Skip to content

Was bedeutet es, im Geist zu wandeln?

Man kann sich schnell damit entschuldigen, dass man "auch nur ein Mensch ist"- aber in der Bibel steht, dass wenn man im Geist wandelt, dann vollbringt man nicht die Lüste des Fleisches. Was bedeutet das eigentlich?
How can I walk in the Spirit

Paulus schreibt im Galaterbrief (Kap. 5,16): „Ich sage aber: Wandelt im Geist, so werdet ihr die Lüste des Fleisches nicht vollbringen.“
Die Bibel bezeichnet das als Fleisch, was im Menschen wohnt und sich in Opposition gegen Gott und seinen Willen befindet.

Unser „Ich“ ist eine Zentrale, die unzählige Signale und Handlungen bewirkt, die alle darauf zielen, sich selbst zu schützen und zu schonen, Ehre und Gunst für sich zu gewinnen und sich selbst auf Kosten anderer zu erhöhen. Das sind die Lüste des Fleisches, sie sind grenzenlos mit ihren Forderungen und Erwartungen. Bis zu einem bestimmten Maß können wir sie beherrschen, in jedem Fall so weit, wie es sich für das „ICH“ lohnt. Aber im Übrigen sind wir als Menschen diesen Kräften unterlegen. „Wir sind doch nur Menschen“, hören wir oft, wenn diese negativen Eigenschaften, die wir durch Generationen geerbt haben, hervorkommen.

Aber Paulus sagt, dass du diesem Begehren nicht folgen brauchst, indem du im Geist wandelst. Dann denkst und handelst du anders als andere Menschen in den verschiedenen Verhältnissen des Lebens.

“Im Geist wandeln”

Wenn du wandelst, geht es vorwärts. Du kommst von Punkt A nach B. Um im Geist zu wandeln, musst du zuerst den Geist bekommen, und es ist der Heilige Geist, von dem hier die Rede ist. Der Heilige Geist ist eine reale Kraft, genauso real wie ein Kran einen Container von einem Schiff auf den Kai hebt. Bekommst du diese Kraft in dein Leben, beginnt ein neuer Tag; ein neues und besonders interessantes Kapitel in deinem Leben hat begonnen.

Es zeigt sich aber, dass die meisten, die diesen Geist bekommen, darin leben und sich vergnügen wollen wie ein Kind, das nur zu spielen wünscht. Aber der Heilige Geist ist kein Spielzeug, sondern eine Hilfe für den, der in seinem Christenleben Resultate erreichen möchte. Der Heilige Geist hat alle erdenklichen guten Eigenschaften. Er gibt Kraft, die größten Lasten und Widerstände zu tragen. Er ist auch ein Wegleiter. Er kennt den Weg, den Jesus gebahnt hat, als er hier auf Erden lebte. Es ist ein Weg, der dich von allem Schädlichen und Negativem wegführt zu dem hin, was für deinen Nächsten nützlich und gut ist, und er erfüllt dich mit Freude und Zufriedenheit. Du wirst ganz einfach glücklich, was deine Umgebung merkt.

Der Geist wird uns erinnern und Kraft geben

Die Widerwärtigkeiten des Lebens begegnen uns allen. Wer kennt das Empfinden nicht, dass “was jetzt geschieht ist sehr traurig und sinnlos?“ Du hast dein Handy, Geld oder vielleicht einen guten Freund verloren. Vielleicht hat einer auf dem Arbeitsplatz schlecht über dich geredet. Du hast dich für eine gute Stelle beworben und sie nicht bekommen. Es gibt viele Beispiele. Was geschieht, wenn du in diesen Verhältnissen im Geist wandelst? Jesus sagt, der Geist will uns an all das erinnern, was er zu uns geredet hat. Was hat Jesus gesagt? Lies zum Beispiel Matthäus 6,34: „Darum sorget nicht für den anderen Morgen…“ Sich Sorgen machen ist nicht das Gleiche wie den nächsten Tag zu planen; denn Sorge ist das, was herunterzieht und die Energie und Freude nimmt.

Der Geist erinnert uns auch gern an das, was Petrus schreibt: „Alle eure Sorge werfet auf ihn, denn er sorget für euch.“  1.Petr.5,7.
Wenn du dann im Geist wandelst, kommen diese Worte als tragende Kraft in dein Herz und deinen Sinn, indem du „nein“ zu allen anderen Gedanken sagst, die auftauchen und dich ängstlich machen wollen. Der Geist gibt dir auf die gleiche Weise Kraft wie der Motor dem Kran, der eine viele Tonnen schwere Last vom Schiff auf den Kai hebt.

Ein Wandel in Gehorsam

Im Geist zu wandeln bedeutet, dem Geist zu gehorchen und den Gesetzen und Geboten, an die der Geist uns erinnert, wenn all diese verschiedenen Versuchungen kommen. Versucht zu werden ist nicht das Gleiche wie zu sündigen; aber durch die Versuchung wirst du auf die Wahl gestellt. Wenn jemand etwas Gemeines und Unhöfliches zu dir sagt, dann wissen wir alle, welche Versuchungen kommen: Das soll er wieder bekommen, räche dich auf die eine oder andere Weise. Tust du das, übertrittst du Gottes Gebot. Das bedeutet zu sündigen. Aber was sagt der Heilige Geist: Lass dich nicht vom Bösen überwinden, sondern überwinde das Böse mit Gutem. Wandelst du in diesem Geist, dann siegst du in der Versuchung. Du löst die Situation auf eine Weise, die eine gute Atmosphäre schafft und die dir Freude gibt, anstatt dass ein Dominoeffekt in eine zerstörerische Richtung ausgelöst wird.

Die Früchte dieses Wandels

Durch diesen Wandel im Geist geschieht etwas Wunderbares: Die Früchte des Geistes beginnen in deinem Leben zu wachsen, so wie die Bibel es beschreibt. Das sind unter anderem Friede, Freude, Liebe, Geduld, Güte … (Gal.5, 22).
Du, der du so unruhig, ängstlich und ab und zu so niedergeschlagen warst, bekommst jetzt einen besseren „Gesundheitszustand“. Du stabilisierst dich und wirst fähig, Frieden um dich herum zu schaffen. Du bekommst Freude, die ein natürlicher Teil deines Lebens wird. Du hörst auf, andere zu beneiden. Ganz im Gegenteil kannst du dich mit den Fröhlichen freuen. Die Liebe bewirkt, dass deine Gedanken aus dem unendlichen Kreislauf um das „Ich“ befreit werden und du an andere denken kannst, was für sie gut sein könnte. Die Treue wird ein Teil deiner Persönlichkeit. Auf dich ist Verlass in allem, was du sagst und tust. Du bist ein neuer Mensch geworden. Es trifft nicht mehr zu, was man so sagt: „Wir sind doch nur Menschen“.
Es ist etwas ganz Neues in dein Leben hineingekommen, sodass du anders denkst und handelst als früher.

Das macht dich zu einem Sieger. Alle diese Eigenschaften wachsen durch den Wandel im Geist hervor, du kommst auf die Sonnenseite des Lebens.

Das ist das Leben, das Jesus auf der Erde lebte und das du als sein Jünger leben kannst. Es ist eine Übung, im Geist zu wandeln. Zwischendurch kann es haken, besonders am Anfang deines Christenlebens, aber das darf dir den Mut nicht nehmen, dass du etwa denkst, es nützt nichts. In einer Übersetzung der Bibel wird der Geist auch „Tröster“ genannt. Er tröstet uns und gibt uns mehr und neuen Mut, wenn wir es brauchen. Er begleitet uns auf unserem Weg und gibt uns die richtigen Vitamine, wenn wir sie brauchen, solange wir die Wahrheit lieben.

Lehre

Finde heraus, auf welche Weise Gottes Wort uns auffordert und uns dazu verhilft, 100% nach Gottes Willen zu leben, sodass wir nicht mehr in Sünde fallen müssen, sondern zu einem Leben im Sieg kommen können.

Lade gratis e-books herunter.

Ich bin mit Christus gekreuzigt

Dieses Buch basiert auf den Versen in Galater 2,19-20: «Ich bin mit Christus gekreuzigt. Ich lebe, doch nun nicht ich, sondern Christus lebt in mir.» Hier erklärt Elias Aslaksen, was dies bedeutet, und wie der Leser im eigenen Leben das gleiche Zeugnis wie Paulus erhalten kann.

Follow us