Skip to content

Was bedeutet es, im Geist zu wandeln?

„So wir im Geist leben, so lasst uns auch im Geist wandeln!“ (Gal. 5,25) Was bedeutet Pfingsten eigentlich und was ist der Pfingstgeist?
The Spirit of Pentecost

„So wir im Geist leben, so lasst uns auch im Geist wandeln!“ In diesem Kommentar beleuchtet Jan-Hein Staal die Bedeutung von Pfingsten, dem Pfingstwochenende und nicht zuletzt dem Pfingstgeist, auf eine interessante und außergewöhnliche Weise.

Der Heilige Geist

Viele denken dann besonders an Wunder und Heilung, oder Gaben, die der Heilige Geist geben kann. Das kann der Heilige Geist ja auch in der heutigen Zeit. Aber wie viel wichtiger ist es, dass Gottes Wort uns klare Gedanken über die Arbeit des Heiligen Geistes in unserem alltäglichen Leben als Christ im 21. Jahrhundert geben kann.

Was in einem Menschen wohnt

„Wisst ihr nicht, dass euer Leib ein Tempel des Heiligen Geistes ist, der in euch ist und den ihr von Gott habt?“, schreibt Paulus an die Christen im alten Korinth. Dein und mein Leib – unser Körper – ist also ein Tempel, in dem der Heilige Geist alles bestimmen möchte. Gleichzeitig lehrt uns die Bibel auch, dass andere Kräfte in meinem und deinem Leib wohnen – Kräfte der Bosheit, Bitterkeit, Mutlosigkeit und Unreinheit. Kräfte, die stärker sind, als wir selbst. Dann ist es klar, dass wir als Christen nicht einfach tun können, was wir wollen, und dass wir nicht einfach aufs Geratewohl leben können. Selbst wenn wir vielleicht schon Erlebnisse mit dem Heiligen Geist gehabt haben.

Der tägliche, innere Kampf

Wenn der Heilige Geist in uns wohnt, gleichzeitig aber auch diese sündigen Kräfte, dann entsteht gezwungenermaßen jeden einzelnen Tag ein Kampf in unserem Inneren, und wir müssen eine Wahl treffen. Diese sündigen Kräfte sind dieselben, die Paulus „Lüste des Fleisches“ nennt, wenn wir weiter in Galater 5 lesen: „Lebt im Geist, so werdet ihr die Begierden des Fleisches nicht vollbringen. Dann das Fleisch begehrt auf gegen den Geist und der Geist gegen das Fleisch; die sind gegeneinander.“

Wer ehrlich ist, weiß sehr wohl wozu diese Lüste des Fleisches uns führen. Der Heilige Geist will so gerne, dass wir diesen bösen Kräften der Sünde, die in uns wohnen, niemals nachgeben. Der Heilige Geist ist ein Lehrer, der uns die Wahrheit lehrt, und das zu tun, was Gott wohlgefällig ist. Lasst uns nicht nur im Geist leben, sondern auch im Geist wandeln.

Der Heilige Geist ist ein Lehrer, der uns die Wahrheit lehrt

Im Geist zu wandeln bedeutet, dass wir uns im Alltag die Kräfte zunutze machen, die im Heiligen Geist liegen. Im Geist zu wandeln bedeutet, dass wir die Kraft benutzen, um das Böse zu verwerfen, das in uns wohnt – in unserem Fleisch – und wählen, Gottes Willen zu tun. (Lies im 5. Kapitel des Briefes an die Galater.) Und das Herrlichste ist wohl, dass herrliche Früchte in unserem Inneren wachsen, wenn man im Geist wandelt; Früchte des Geistes wie Freude, Friede, Liebe und Treue.

Das Pfingstwochenende liegt jetzt hinter uns. Mögen du und ich im 21. Jahrhundert Menschen sein, in denen der Heilige Geist die Arbeit tun kann, die der Heilige Geist gerne tun möchte.

Lehre

Finde heraus, auf welche Weise Gottes Wort uns auffordert und uns dazu verhilft, 100% nach Gottes Willen zu leben, sodass wir nicht mehr in Sünde fallen müssen, sondern zu einem Leben im Sieg kommen können.

Lade gratis e-books herunter.

Ich bin mit Christus gekreuzigt

Dieses Buch basiert auf den Versen in Galater 2,19-20: «Ich bin mit Christus gekreuzigt. Ich lebe, doch nun nicht ich, sondern Christus lebt in mir.» Hier erklärt Elias Aslaksen, was dies bedeutet, und wie der Leser im eigenen Leben das gleiche Zeugnis wie Paulus erhalten kann.

Follow us