Skip to content

Unser Glaube

jesus

Wir glauben an den allmächtigen Gott, an seinen Sohn Jesus Christus und an den Heiligen Geist. Wir glauben, dass die Bibel Gottes Wort ist. Sie ist die Grundlage unseres Glaubens. Die Vergebung der Sünden, die Taufe und das Abendmahl sind grundlegende Elemente unseres Glaubens. Gemäß Gottes Wort sollen wir „rechtschaffene Frucht der Buße“ bringen, nachdem wir Vergebung der Sünden erhalten haben (Matthäus 3,8; Apostelgeschichte 26,20).

Jesus war ein Mensch, gleich wie wir

Wir glauben, dass Jesus vom Heiligen Geist empfangen und von der Jungfrau Maria geboren wurde, und dass er am dritten Tag nach seinem Tod am Kreuz auferstanden ist, wie es die Bibel berichtet. Die Bibel lehrt uns auch, dass Jesus Christus ein Mensch gleich wie wir war, „geboren aus dem Geschlecht Davids nach dem Fleisch.“ (Römer 1,3).

In Hebräer 4,15 steht geschrieben: „Denn wir haben nicht einen Hohenpriester, der nicht könnte mit leiden mit unserer Schwachheit, sondern der versucht worden ist in allem wie wir, doch ohne Sünde.“ Der Glaube daran, dass Jesus die Sünde verleugnete, wenn er versucht wurde – das bedeutet, er weigerte sich, in die Sünde einzuwilligen – gibt uns Glauben an vollen Sieg über die Sünde in unserem eigenen Leben.

Sieg über bewusste Sünde

Wir glauben daran, dass Jesus wie wir versucht wurde, aber dass er niemals sündigte, sondern durch die Hilfe des Heiligen Geistes in allen Versuchungen siegte (Hebräer 4,15-16). Deshalb glauben wir auch, dass wir, wenn wir zu etwas versucht werden, von dem wir wissen dass es gegen Gottes guten Willen ist, Kraft erhalten um uns selbst zu verleugnen und zu siegen (Römer 6,1-2). Wir glauben an Sieg über alle bewusste Sünde, an ein Leben in geistlichem Wachstum, an eine Entwicklung zum Guten, so wie die Bibel sagt.

Heiligung

Die Bibel sagt uns, dass es einen Weg in Jesu Fußspur gibt, den wir als Jünger gehen sollen, nachdem wir uns bekehrt haben und Vergebung der Sünde erhielten. Dies ist der Weg im Gehorsam gegenüber dem Heiligen Geist, welcher uns zu Verwandlung und zu göttlicher Natur führt (2.Petrus 1,4). Diese innere Verwandlung nennt die Bibel Heiligung.

Die Gemeinde – Christi Leib

Wir glauben daran, dass die geistliche Gemeinschaft, die zwischen denjenigen entsteht, die gemäß dem Licht und der Wegweisung von Gottes Wort leben, die Gemeinde ist – auch „Christi Leib“ genannt. Alle, die „mit Christus gekreuzigt“ leben, gehören Christus an und sind ein Teil dieses Leibes – unabhängig von Zeit und Ort, Kultur und Tradition (1.Korinther 12,27; Epheser 4,15-16).

Die Taufe

Wir praktizieren die Taufe der Gläubigen, also die Erwachsenentaufe. Die Taufe ist „ein Bund des guten Gewissens mit Gott“ 1.Petrus 3,21.

Die Taufe entfernt also nicht die Sünde, doch indem man sich taufen lässt, bezeugt man vor Gott und den Menschen, dass man ein neues Leben führen will. Man geht mit Gott den Bund ein – die Abmachung – dass man von nun an nicht mehr nach dem eigenen Willen leben wird, sondern für Gott; und dass man seinem Willen gehorchen will.

Das Abendmahl

Das Abendmahl ist ein Erinnerungsmahl an das große Erlösungswerk, welches Jesus für uns getan hat, und das Werk, welches er in uns tun will.

Das Abendmahl ist auch ein Bekenntnis. Wir bekennen damit, dass wir in unserem täglichen Leben des gleichen Todes teilhaftig sind, wie Jesus; ein Tod über die Sünde, die in unserer Natur wohnt. Dadurch, dass wir ein Brot teilen, geben wir Zeugnis davon, dass wir alle Glieder am selben Leibe sind.

„Der Herr Jesus …nahm das Brot, dankte und brach’s und sprach: Das ist mein Leib, der für euch gegeben wird; das tut zu meinem Gedächtnis! Desgleichen nahm er auch den Kelch nach dem Mahl und sprach: Dieser Kelch ist der neue Bund in meinem Blut; das tut, sooft ihr daraus trinkt, zu meinem Gedächtnis! Denn sooft ihr von diesem Brot esst und aus dem Kelch trinkt, verkündigt ihr den Tod des Herrn, bis er kommt.“ 1.Korinther 11, 23-26.

„Der gesegnete Kelch, den wir segnen, ist der nicht die Gemeinschaft des Blutes Christi? Das Brot, das wir brechen, ist das nicht die Gemeinschaft des Leibes Christi? Denn ein Brot ist’s: So sind wir viele ein Leib, weil wir alle an einem Brot teilhaben.“ 1. Korinther 10,16-17.

Follow us