Skip to content

Nur durch die Gnade Gottes!

Gottes Gnade verstehen - was bewirkt Gottes Gnade und wie macht diese Gnade uns würdig, mit Jesus in weißen Kleidern zu gehen?
The grace of God

Dieser Ausdruck “Nur durch Gottes Gnade” wird oft unter Gläubigen genutzt, sowie auch “Alles ist durch die Gnade Gottes”.
Was die Personen damit meinen kann sehr unterschiedlich sein.

Das normale Verständnis ist, dass wir Sünder sind und bleiben. Falls wir daran glauben, dass Jesus für uns gestorben ist, dann werden wir, wenn wir sterben, durch pure Gnade die Ehre vom Himmel erhalten.

Sie glauben nicht, dass Jesus ein Werk in und durch uns macht, sodass wir würdig sind in weißer Kleidung mit ihm auf dem Weg zu gehen. (Offenbarung 3,4) Sie denken, falls es so sei, dann wäre es keine Gnade.

Die Gnade Gottes ist nicht vergeblich

Dieser Glaube und diese Haltung sind durch und durch falsch. Niemand kommt zu einem siegreichen Leben, außer durch die Gnade Gottes, denn es ist seine Gnade, die uns zu einem nüchternen, rechtschaffendem und gottesfürchtigem Leben auf dieser Erde führt. (Titus 2,11-12) Deshalb, wer dieses Leben erlangt, erlangt es nur aufgrund der Gnade Gottes und nicht in seiner eigenen Kraft. Der kann wahrlich sagen “Alles ist durch die Gnade Gottes.” Für die anderen ist die Gnade Gottes vergeblich.

Als Abraham und Sarah Isaak erhielten konnten sie sagen, “Nur durch Gottes Gnade”. Falls sie ihn eher erhalten hätten, als sie noch menschliche Hoffnung hatten, wäre Gott nicht verherrlicht worden.

Wie auch immer, Gott gibt die Ehre nie jemanden anderes.

Das trifft auch auf die zu, die ein Leben in Sieg über Sünde leben wollen.

Sie müssen zuerst zerbrochen werden, sodass sie in ihren eigenen Augen unbrauchbar werden. Was soll das bedeuten? Das bedeutet, dass wir erkennen müssen, dass wir selbst nicht die Kraft haben dieses Leben zu leben. Die meisten Menschen müssen das herausfinden, indem sie versuchen die Sünde zu überwinden und der Versuchung zu widerstehen ohne alles Eigene komplett aufzugeben, um dann zu erkennen, dass es hoffnungslos ist. Dieser Zeitraum ist nötig um zu erfahren, wie sehr wir die Gnade Gottes brauchen um die Sünde zu überwinden.

Die meisten Menschen haben kein Verständnis für diese Zeit, in der man zerbrochen wird. Stattdessen verlieren sie den Mut und geben auf. Abraham wurde nicht schwach im Glauben, als er verstand, dass es nach den Naturgesetzen für ihn und Sarah in diesem hohen Alter unmöglich ist, noch ein Kind zu bekommen (Römer 4,19) Er verstand, dass die Ehre nicht einzig und allein Gott gehören würde, wenn es nicht aufgrund der Gnade Gottes geschah. Deswegen musste es so geschehen.

Wenn jemand in der Zeit, wo man zerbrochen wird, den Mut verliert, dann deswegen, weil er nicht in Wahrheit an Gott glaubt. Er glaubt an eine Kombination aus Gottes Kraft und eigener Stärke. Dann lässt es Gott ihm nicht gelingen, denn dann ist es nicht allein durch Gnade. Wenn alles durch Gottes Gnade ist, dann ist kommt auch Sieg. Das Gesetz aber ist hinzugekommen, auf dass die Sünde mächtiger würde. Wo aber die Sünde mächtig geworden ist, da ist die Gnade noch viel mächtiger geworden (Römer 5,20)

“Denn die Sünde wird nicht herrschen über euch, weil ihr ja nicht unter dem Gesetz seid, sondern unter der Gnade.”Römer 6,14

Die Kraft Christi kann in uns wohnen

Wenn eine Person in Sünde fällt, dann ist es so, weil sie stark in sich selbst ist. Sie fordert und hält an etwas eigenem fest. Dann ist sie nicht unter der Gnade, aber unter dem Gesetz. In diesem Fall muss Gott sie erst zerbrechen, sodass sie schwach wird. Dann kann die Kraft Christi in ihr wohnen. „Denn wenn ich schwach bin, so bin ich stark. (2. Korinther 12,9-10). Danach kann die Gnade Gottes mit Kraft über uns bekommen. Gnade und Sünde können nicht gleichzeitig Macht über uns haben, denn die Gnade ist viel stärker als die Sünde.

Paulus wurde so gebrochen, dass Christi Kraft in ihm wohnen konnte. Christus konnte alle Ehre erhalten für alles, was Paulus tat. Paulus wusste, wenn er mehr gearbeitet hatte als andere, dass es alles allein durch die Gnade Gottes war. (1.Korinther 15,10) Egal ob Paulus den guten Kampf kämpfte, den Lauf vollendete, den Glauben festhielt oder auf die Krone der Gerechtigkeit wartete, welche ihm von dem Herrn, dem gerechten Richter, gegeben wird, so wusste er, dass alles von der Gnade Gottes kam. (2.Timotheus 4,7-8) Christus wurde immer geehrt in seinem Leib, ob durch Leben oder Tod. (Philipper 1,20)

Es ist die wahre Gnade, die uns würdig macht, mit Jesus in weißen Kleidern zu gehen. Mögen viele in diesen Tagen gereinigt werden und freigesetzt werden von falscher Gnade, welche sie um dieses glorreiche Leben bringt. (Judas 3-4)

Dieser Artikel wurde aus dem Norwegischen übersetzt und ist eine redigierte Version des Artikels „Allein durch Gnade“, welcher erstmal im Jahr 1961 im Gemeindeblatt „Skjulte Skatter“ (Verborgene Schätze) veröffentlicht wurde.
© Copyright Stiftelsen Skjulte Skatters Forlag

Lehre

Finde heraus, auf welche Weise Gottes Wort uns auffordert und uns dazu verhilft, 100% nach Gottes Willen zu leben, sodass wir nicht mehr in Sünde fallen müssen, sondern zu einem Leben im Sieg kommen können.

Lade gratis e-books herunter.

Die Gnade in Jesus Christus

«Wenn man an Gnade denkt, denkt man zu allererst an Vergebung. Und da wir alle gesündigt haben, brauchen wir Gnade.» So eröffnet Sigurd Bratlie dieses Heft über Gnade. Aber er setzt fort mit der detailierten Beschreibung, dass Gnade in Jesus Christus viel mehr bedeutet als Vergebung. Sie bedeutet auch Wahrheit und Hilfe. Sie lehrt uns nicht zu sündigen, sodass wir ganz frei sein können um ein Leben im Sieg zu leben, das zur Vollkommenheit führt.

Follow us