Skip to content

Glauben – wage ich es, mich hineinzuwerfen?

„Dieser Hang ist viel zu steil. Ich schaffe das bestimmt nicht, ich bin nicht gut genug“, sage ich und merke, dass meine Beine anfangen zu zittern. Genauso machtlos stand ich in meinem Leben da und fragte mich: Warum bekomme ich nur so wenig aus der Bibel heraus?

Es war interessanterweise auf der Skipiste als ich einsah, warum es für mich so schwer ist zu glauben.

Nach wenigen Augenblicken schweben wir über der Landschaft und der Skilift bewegt sich hinauf in eine steile Berglandschaft. Werde ich in wenigen Minuten wirklich diesen Hang in schneller Fahrt hinunter rasen?

Ich starre auf meine Ski, die jetzt viele Meter über dem Boden baumeln. Davor habe ich mich lange gedrückt. Ich hatte immer eine Ausrede parat, um nicht mit meinen Freunden Abfahrtski fahren zu müssen.

Auf der Bergspitze drehe ich mich zu meinen Freunden um, die sofort den steilsten Hang hinunterfahren wollen. „Na los jetzt“ sagen sie, als sie merken, dass ich etwas zögere. Am liebsten würde ich umdrehen. „Dieser Hang ist viel zu steil. Ich schaffe das bestimmt nicht, ich bin nicht gut genug“, sage ich und merke, dass meine Beine anfangen zu zittern.

Es gilt durch Glauben mit dem Wort zusammenzuschmelzen

Genauso machtlos stand ich in meinem Leben da und fragte mich: Warum bekomme ich nur so wenig aus der Bibel heraus? Warum geschieht in meinem Leben so wenig Entwicklung, obwohl ich doch ein Christ bin?

„Denn es ist auch uns verkündigt wie jenen. Aber das Wort der Predigt half jenen nichts, weil sie nicht glaubten, als sie es hörten.“ (Hebr. 4,2).

Ist die frohe Botschaft auch etwas für mich? Ich weiß doch nicht, ob ich schaffe nach Gottes Wort zu leben, so wie ich es bei anderen erlebe.

Für mich, die ich eigene Pläne und Gedanken für alles habe, scheint es ganz unmöglich, nicht selbst die Kontrolle zu haben. Über meine Zukunft beispielsweise – darüber will ich gerne die Kontrolle haben: über meine Ausbildung, die Arbeit, Wirtschaft, Ehe und Familie. Wie kann ich mir sicher sein, dass Gott existiert und dass er mir das gibt, was ich brauche, wenn ich seinen Willen tue?

Glaube ist eine Handlung

„Es geht nicht darum was du kannst oder nicht kannst, Karen. Es geht darum, mutig zu sein und den Abhang hinunter zu fahren, obwohl man nicht genau weiß was kommt“, sagen meine Freunde, die schon bereit sind den Berg in voller Fahrt hinunter zu fahren.

Was sagt die Bibel darüber, zu glauben? Prüfe Gott, ob er nicht die Himmelsschleusen öffnen wird!

Typisch ich, dass ich hier wieder alleine stehe! Wie lange soll ich jetzt hier stehen und den Glauben der anderen bewundern?

Was sagt die Bibel darüber, zu glauben? Prüfe Gott, ob er nicht die Himmelsschleusen öffnen wird! „Selig sind, die nicht sehen und trotzdem glauben.“ Joh. 20, 29. „Alles ist möglich, dem der da glaubt.“ Mark 9, 23.

Glaube erfordert mein Handeln. Ich muss wählen zu glauben und mich in ein ganzherziges Leben werfen, um Gottes Willen zu tun. Und ich muss darauf vertrauen, dass Gott sich um mich kümmern wird, wenn ich das tue. Das kostet mich die Kontrolle, die ich gerne über mein Leben hätte. Aber habe ich es ausprobiert?

Gottes Wort glauben und tun

Meine Freunde haben recht. Wie kann ich sagen das ich nicht Skifahren kan, wenn ich es noch nicht einmal probiert habe? Ich rücke meine Mütze zurecht, greife die Stöcke und stoße mich ab. Mein Herz klopft bis zum Hals auf dem Weg den Berg hinunter. Ich weiß nicht, was mir begegnet, aber das kann mir egal sein – ich werde den Berg runterfahren. Ich werde an Gottes Wort glauben und es tun!

Im Glauben überlasse ich meine Zukunftspläne und Sorgen ihm, der Fürsorge für mich hat.

Es fängt ernsthaft an Spaß zu machen. Im Glauben überlasse ich alles Gott, um seinen Willen zu tun. Im Glauben überlasse ich meine Zukunftspläne und Sorgen ihm, der Fürsorge für mich hat. Das gibt mir eine himmlische Ruhe, Freude und Frieden.

„Gutes und Barmherzigkeit werden mir folgen mein Leben lang.“ Psalm 23,6

Hätte ich gewusst wie viel Spaß Skifahren macht, dann hätte ich viel früher damit angefangen!

Lehre

Finde heraus, auf welche Weise Gottes Wort uns auffordert und uns dazu verhilft, 100% nach Gottes Willen zu leben, sodass wir nicht mehr in Sünde fallen müssen, sondern zu einem Leben im Sieg kommen können.

Lade gratis e-books herunter.

Ich bin mit Christus gekreuzigt

Dieses Buch basiert auf den Versen in Galater 2,19-20: «Ich bin mit Christus gekreuzigt. Ich lebe, doch nun nicht ich, sondern Christus lebt in mir.» Hier erklärt Elias Aslaksen, was dies bedeutet, und wie der Leser im eigenen Leben das gleiche Zeugnis wie Paulus erhalten kann.

Follow us