Skip to content

Alles, was ihr tut, das tut von Herzen

Martha findet auf sehr praktische Weise heraus, was es heißt, alle Dinge von Herzen als dem Herrn zu tun.

Martha findet auf sehr praktische Weise heraus, was es heißt, alle Dinge von Herzen als dem Herrn zu tun.

Es mussten Prüfungsarbeiten vorbereitet und  Briefe geschrieben  werden und gleichzeitig wuchs der Berg von schmutziger Wäsche. An diesem Abend hätte ich bei der Bibelunterweisung meiner Jugendgruppe dabei sein sollen, doch ich fehle wieder.  Ich wollte mit meinen jüngeren Schwestern einkaufen gehen und einer meiner Freundinnen helfen, die gerade ein Baby bekommen hatte, doch ich habe keine Zeit.

„Alles, was ihr tut, das tut von Herzen als dem Herrn und nicht den Menschen.“

Anstatt mit meinen Freunden zusammen zu sein, war ich zu Hause mit einem Haufen schmutziger Wäsche und  einem Stapel von Schulbüchern. „Ich habe keine Zeit, etwas Gutes zu tun“, dieser Gedanke kam zu mir, als ich die Wäsche aus der Waschmaschine zog. Ich stopfte einen neuen Haufen in die Maschine, als mir plötzlich die Unzufriedenheit bewusst wurde, die ich fühlte. Dann dachte ich an das Wort: „Alles, was ihr tut, das tut von Herzen als dem Herrn und nicht den Menschen.”  Kolosser 3,23

„Kann ich für den Herrn Wäsche waschen?“, fragte ich mich selbst. „Kann ich Hausaufgaben für den Herrn machen?“ Ich wusste, dass die Antwort „ja“ war, denn  – Alles, WAS IHR TUT – beinhaltet auch diese beiden Dinge. Statt zu klagen und mich beim Waschen der schmutzigen Wäsche selbst zu bemitleiden, kann ich für jemanden beten, an Gottes Wort denken oder ein ermutigendes Lied singen. Anstatt widerwillig die Hausaufgaben zu machen, kann ich sie mit Fleiß und Dankbarkeit erledigen, weil ich dadurch die Möglichkeit zu einer Ausbildung bekomme.

Dies sind Dinge, die ich jeden Tag tun kann, um meine Liebe zu Gott auszudrücken. Diese Dinge sind in meinen Gedanken „verborgen“. Sie werden mir keine Anerkennung und Ehre von anderen einbringen, aber sie werden Gottes Segen über mein Leben ziehen.

Während ich Wäsche wusch, füllte Gottes Wort mich mit Freude und befreite mich von der Unzufriedenheit.

„… und nehmet den Helm des Heils und das Schwert des Geistes, welches ist das Wort Gottes. Und betet allezeit mit Bitten und Flehen im Geist und wachet dazu mit allem Anhalten und Flehen…“ Epheser 6,17-18. Wenn ich Gott in meinen Verhältnissen um Hilfe bitte, gibt er mir sein Wort. Das ist eine wirksame Waffe  , um die unzufriedenen Gedanken zu besiegen.

Mit Gottes Wort bewaffnet, kann ich Gott dienen und ihn lieben, wo ich auch bin, und in allem, was ich tue – ich kann es von Herzen als dem Herrn tun.

Lehre

Finde heraus, auf welche Weise Gottes Wort uns auffordert und uns dazu verhilft, 100% nach Gottes Willen zu leben, sodass wir nicht mehr in Sünde fallen müssen, sondern zu einem Leben im Sieg kommen können.

Lade gratis e-books herunter.

Ich bin mit Christus gekreuzigt

Dieses Buch basiert auf den Versen in Galater 2,19-20: «Ich bin mit Christus gekreuzigt. Ich lebe, doch nun nicht ich, sondern Christus lebt in mir.» Hier erklärt Elias Aslaksen, was dies bedeutet, und wie der Leser im eigenen Leben das gleiche Zeugnis wie Paulus erhalten kann.

Follow us